Medizinstudium an der Medizinischen Hochschule Hannover
Facharzt für Psychotherapeutische Medizin
Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie
Psychotherapie

Traumatherapeutische Ausbildung: EMDR

Autogenes Training seit 1990
Hypnose seit 1990

10 Jahre klinisch-psychiatrische Erfahrung

seit 1998 in eigener Praxis mit Kassenzulassung tätig

laufende Weiterbildung

2006: Grundlagen und Ausbildung im Imaginativen Resonanz Training bei Paul Meyer

seit 2006: Weiterbildung im Imaginativen Resonanz Training

2009: Eigene Entwicklung des „Modifizierten Autogenen Trainings nach Erwin Kusche“ aufbauend auf dem Autogenen Trainings nach J.H. Schultz.
Erfolgreiche Katamnese (5 Jahre) bei Phantomschmerzpatienten, die mit dem Modifizierten Autogenen Training behandelt worden sind.

Veröffentlichung: 6/2012
Psychiatry Research; Neuroimaging, Impact Faktor 3364,
Paul Meyer, Christoph Matthes, Karl Erwin Kusche, Konrad Maurer
Imaginative resonance training (IRT) archieves elemination of amputees phantom pain (PLP) coupled with a spontaneous in-depth proporiocaption of a restored limb as a marker for permanence an supported by pre-post functional magnetic resonance imaging (fMRT)

Doktorarbeit 10/2013

Thema: Behandlung von Phantomschmerzpatienten mit dem Imaginativen Resonanz Training und dem Modifizierten Autogenen Training; betreuender Professor: Prof. Dr. med. K. Maurer

Kurse und Weiterbildung

Deutscher Schmerz- und Palliativtag 2015: Vortrag